Rufen Sie uns an!
+49 (0) 2821 7209 16

Aktuelles

Flüchtlingshilfe in der Stadt Kleve

Das Freiwilligen-Zentrum hat hier die verschiedenen Angebote im Bereich der Betreuung von Flüchtlingen zusammengestellt – Flüchtlingsrat, Flüchtlingsbetreuung Caritasverband Kleve, Sprachkurse und Sprachpaten, Netzwerk und freiwillige Betreuung in den Notunterkünften sowie Annahmestelle für Sachspenden.

[mehr]
 

Wegweiser für Asylbewerber in der Stadt Kleve

In Zusammenarbeit mit dem Verein Haus Mifgash Kleve und dem Freiwilligen-Zentrum Kleverland wurde ein Wegweiser für die Asylbewerber in der Stadt Kleve erstellt.

[mehr]
 

FWZ koordiniert die Hilfen für Flüchtlinge

Notunterkunft Kleve

Seit dem ersten August-Wochenende gibt es in der Stadt Kleve eine Notunterkunft für 150 Flüchtlinge aus 23 verschiedenen Ländern. Über das erste Wochenende wurden diese durch die Klever Bevölkerung und der Nachbarschaft durch viele Aktionen willkommen geheißen. Das Freiwilligenzentrum Kleverland koordiniert die verschiedenen Aktivitäten, besonders mit der Facebookgruppe „Kleve hilft“.

[mehr]
 

Schulung für Integrationslotsen 2015

Brückenbauer

16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an dem ersten Kurs der Integrationslotsenschulung teil. Dieser wurde gemeinsam mit der VHS und dem Freiwilligenzentrum Kleverland des Caritasverbandes Kleve im Mai durchgeführt.
Da weitere Interessenten auf einer Warteliste stehen, wird dieser Kurs im September wieder angeboten.

[mehr]
 

WIR SUCHEN FREIWILLIGE …….

für unsere Maßnahme Tageserholung „Urlaub ohne Kofferpacken“

Seit mehr als 20 Jahre wird diese Maßnahme von Seiten der ehrenamtlichen Caritas der Pfarrei St. Arnold Janssen, Goch in einer Woche der Sommerferien durchgeführt. Sie ist gedacht für ältere Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, eine längere Urlaubsreise anzutreten. Diese Tageserholung findet in der Woche vom Montag, 29. Juni bis Freitag, 06. Juli 2015 im Pfarrheim Arnold Janssen statt. Dabei werden die Teilnehmer jeden Morgen von zu Hause abgeholt; der Tagesverlauf sieht vor: gemeinsames Frühstücken, Sitzgymnastik, Programm, Mittagessen und Mittagsschlaf, Nachmittagskaffee, Programm und gegen 17 Uhr Rückkehr nach Hause. Für verschiedene Aufgabenbereiche sucht das Vorbereitungsteam Unterstützung durch weitere Freiwillige. Die jeweiligen Einsatzzeiten können dabei abgesprochen werden.

[mehr]